Abwasserentsorgung der Ortslage Raupenhain bei Borna

Umwandlung eines Misch- in ein Trennsystem in 3 Bauabschnitten
Ortslage Raupenhain (im Hintergrund Stadt Borna)

Projekt

Ort der Ausführung: Raupenhain, Borna, Sachsen, Deutschland, Europa

Zeitraum: Sep 2010 - Nov 2016

Zuständiger Firmen-Standort: Niederlassung Nord/Ost

Beschreibung

Die Siedlung Raupenhain innerhalb des Stadtgebietes Borna gehört zum Verbandsgebiet des Abwasserzweckverbandes „Espenhain“. Auf Grund des schlechten baulichen Zustandes der bestehenden Mischwasserkanalisation innerhalb der Ortslage Raupenhain ist die Errichtung eines Trennsystems geplant.

In einem ersten Bauabschnitt wurden neue Schmutz- und Regenwasserkanäle in der Ortschaft verlegt. Das gesammelte Regenwasser wird in den verrohrten Raupenhainer Graben eingeleitet.
Anschließend wurde in einem zweiten Bauabschnitt eine Pumpstation errichtet, der Schmutzwasserkanal daran angeschlossen, die Druckleitung im horizontalen Bohrspülverfahren Richtung Gnandorf (Ortsteil der Stadt Borna) verlegt und der Anschluss an die weiterführende Kanalisation in Borna hergestellt.
Der dritte Bauabschnitt umfasst die Errichtung der noch fehlenden Schmutz- und Regenwasserkanäle, um die verbleibdenden 6 Grundstücke anzuschließen.

Bei der Baumaßnahme sind schwierige Baugrundverhältnisse (hoher Grundwasserstand mit gespannten Verhältnissen) sowie die Lage in einem Überschwemmungsgebiet nach §100 SächsWG zu beachten.

Leistungen nach HOAI: Leistungsphasen 1-9 (Ingenieurbauwerke, Technische Ausrüstung), örtliche Bauüberwachung

Kosten: ca. 475.000 € netto Baukosten, ca. 76.000 € netto Honorarkosten

Siedlungswasserwirtschaft Eigenschaften

Aufgabenbereiche: Abwasserentsorgung

Details zu den erbrachten Leistungen

Umfang 3. Bauabschnitt - 2015/2016

ca. 110 m Schmutzwasserkanal DN 200 PP inkl. 6 Hausanschlüsse, ca. 110 m Regenwasserkanal DN 250 PP inkl. 3 Hausanschlüsse, 7 Schächte DN 1000 Sb

Umfang 2. Bauabschnitt - 2012/2013

ca. 15 m Schmutzwasserkanal DN 200 PP, ca. 410 Schmutzwasserdruckleitung 110 x 15,1 PE-HD, 3 Schächte DN 1000 Sb, Errichtung einer Pumpstation

Umfang 1. Bauabschnitt - 2011/2012

ca. 330 m Schmutzwasserkanal DN 200 PP inkl. 17 Hausanschlüsse, ca. 370 m Regenwasserkanal DN 250-500 PP inkl. 11 Hausanschlüsse, 26 Schächte DN 1000-1500 Sb

Auftraggeber

Abwasserzweckverband "Espenhain"
Branche: Innungen und Verbände
Blumrodapark
04552 Borna
http://www.azv-espenhain.de

Referenzprojekt-Präsentation

Social Media

Weitere Referenzen des Unternehmens R & H Umwelt GmbH

Feedback
Zur Beta einladen